logo_etappe2000x310

WER WIR SIND

Unter dem Dach der Etappe GmbH werden verschiedene sozialpädagogische und sozialarbeiterische Dienstleistungen angeboten:

  • Begleitetes Jugendwohnen
  • Begleitetes Mutter-Kind-Wohnen
  • Ambulantes Jugendwohnen

Haupttätigkeit ist die Begleitung von jungen Menschen, für die individuelle und kostengünstige Lösungen angestrebt werden.

Die Arbeit, welche ein hohes Mass an Empathie und Selbständigkeit voraussetzt, wird von fachlich kompetenten und ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ausgeführt.

Um die sozialpädagogische und sozialarbeiterische Tätigkeit ständig zu verbessern, bilden wir uns weiter, benutzen Arbeits- und Reflektierinstrumente wie Teamsitzungen, Intervision, Supervision, Retraiten. Ein intensiver Austausch mit anderen Institutionen und Fachstellen ist uns wichtig.

Wir pflegen einen offenen und transparenten Arbeitsstil und bemühen uns im Rahmen unserer Möglichkeiten, flexibel zu sein. So können wir rasch und unkompliziert auf gesellschaftliche Veränderungen und damit einhergehende veränderte Bedürfnisse reagieren.

UNSERE LEITLINIEN UND WERTVORSTELLUNGEN

  • Wir sind konfessionell und politisch unabhängig.
  • Wir halten uns an anerkannte ethische Grundsätze und machen keinen Unterschied in Bezug auf Geschlecht, Religion, Nationalität, Hautfarbe oder ethnische Zugehörigkeit.
  • Wir achten die Würde und Autonomie des jungen Menschen und nehmen ihn als Person mit einer eigenen Geschichte und einem eigenen kulturellen Hintergrund wahr.
  • Wir begegnen dem jungen Menschen mit Offenheit und Toleranz.
  • Die Entwicklung und ganzheitliche Förderung der jungen Menschen steht für uns im Vordergrund.
  • Kritikfähigkeit ist für uns ein wichtiger Wert, den wir sowohl in der direkten Arbeit mit jungen Menschen und Kindern als auch in der Zusammenarbeit mit Behörden, anderen Fachstellen und Arbeitgebern beachten.

UNSERE GESCHICHTE

Im 2010 wurde die Etappe als einfache Gesellschaft gegründet. In einer ersten Phase lag der Schwerpunkt bei den Begleitungen von Jugendlichen. Speziell die Integration in eine Tagesstruktur – sei es an einer Schule oder in einem Arbeitsfeld – war ein Thema der Arbeit. Im April 2010 konnte die erste Wohnung in Zürich gemietet und somit Wohnmöglichkeiten für Jugendliche und junge Erwachsene angeboten werden. Die freien Plätze wurden dank guter Vernetzung schnell besetzt.

Im Dezember 2010 traf bei der Etappe die Anfrage ein, ob für eine junge schwangere Frau ein begleiteter Wohnplatz zur Verfügung gestellt werden könnte. Aufgrund dieser Anfrage wurde ein Projektkonzept entwickelt und die erste junge Mutter durch die Phasen der Schwangerschaft, Geburt, Säuglingsphase und Wiedereingliederung in eine berufliche Ausbildung begleitet und unterstützt.

In den folgenden Jahren konnten dank steigender Nachfrage die begleiteten Wohnplätze für Jugendliche und junge Mütter mit Kleinkind kontinuierlich ausgebaut werden. Parallel dazu wuchs auch das Team und nahmen die geleisteten Arbeitsstunden stetig zu.

Die Begleitungen finden momentan schwerpunktmässig in Zürich und Winterthur statt.

Ab 1. Januar 2013 wurde die Etappe von einer einfachen Gesellschaft in eine GmbH umgewandelt.