logo_etappe2000x310

INHALT

Eine unterstützende, beratende und anleitende Begleitung von jungen schwangeren Frauen oder jungen Müttern mit Säugling oder Kleinkind, entweder in ihrer eigenen Wohnung oder in einer Wohnung der Etappe.

 

ZIELGRUPPE

Die Zielgruppe des begleiteten Mutter-Kind-Wohnens sind junge Frauen ab dem 17. Altersjahr, die Mutter werden oder sind. Voraussetzung für diese Wohnform ist, dass eine junge Frau aufgrund ihrer Persönlichkeitsentwicklung und psychischen und physischen Gesundheit in der Lage ist, mit einer zeitlich begrenzten Präsenz von unterstützenden Fachpersonen zurecht zu kommen. Sie sollte eine Strukturierung ihres Tages grösstenteils selbständig umsetzen können und die Grundlagen einer Haushaltsführung besitzen.

Nicht geeignet ist es für junge Frauen, die eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung benötigen.

 

ANGEBOTENE LEISTUNGEN

Grundsätzlich werden die angebotenen Leistungen auf die aktuelle Situation, auf die Bedürfnisse und Kompetenzen der jungen Mutter mit ihrem Kind abgestimmt.

Ambulante Begleitung oder Begleitung in einer Wohnung der Etappe

Es können ambulante Begleitungen in einer eigenen Wohnung, in einer Wohnung der Herkunftsfamilie oder Begleitungen in einer geeigneten, durch die Etappe angemieteten Wohnung angeboten werden.

Zeitliche Intensität

Der Rhythmus der Treffen und die zeitliche Präsenz der Begleitung werden individuell und bedürfnisabgestimmt an die junge Mutter mit ihren Säugling oder Kleinkind

angepasst. Es besteht die Möglichkeit die Betreuungsintensität während der Begleitung zu variieren. Der Betreuungsaufwand wird aufgrund der Phase des Mutter Werdens oder Mutter-Seins, aufgrund des Alters und des Entwicklungsstandes der jungen Mutter und des Kindes, der Selbständigkeit beim Umsetzen erarbeiteter Strukturen, dem Integrationsgrad in ein förderliches soziales Umfeld und dem Stand der Ausbildung oder Berufstätigkeit abgeschätzt und festgelegt.

Sozialpädagogische Leistungen

Ausgehend von den Ressourcen der jungen (werdenden) Mutter werden Unterstützung und Beratung in folgenden Bereichen angeboten:

  • Selbständiges Wohnen und Bewältigung des Alltags
  • Umgang mit Finanzen und administrativen Aufgaben
  • Vorbereitungen der Geburt
  • Gestalten und Trainieren des Alltags mit dem Säugling oder dem Kleinkind
  • Erarbeiten und Verfolgen individueller, selbstentwickelter Ziele
  • Reflektieren und Erhöhen der eigenen Sozialkompetenzen
  • Entwicklung der eigenen Persönlichkeit
  • Zusammenarbeit und Vernetzung mit involvierten Institutionen und Behörden
  • Berufliche Ausbildungs- oder Anschlussmöglichkeiten
  • Vernetzung und Nutzung der zu Verfügung stehenden Angebote in der Gesundheitsförderung und -vorsorge, der Erziehungsberatung und Kinderbetreuung, der Berufs- uns Ausbildungsberatung

Administrative und organisatorische Leistungen

  • Niederschwelllige und hohe, verbindliche Erreichbarkeit der professionellen Fachkräfte für die junge (werdende) Mutter
  • Unterstützung bei der Planung und Organisation der Wohnungseinrichtung unter besonderer Berücksichtigung des Bedarfs eines Säuglings
  • Regelmässiges Führen eines Verlaufsberichts
  • Bei Bedarf Erstellen von Standortberichten und eines Schlussberichts
  • Standortsitzungen in vereinbarten Zeitabständen
  • Vernetzung und Zusammenarbeit mit den involvierten Instutionen und Behörden

 

KOSTEN

Der Tagesansatz beträgt 230 Franken.

Darin enthalten sind die Kosten für die Wohnung inkl. Nebenkosten, die Begleitung durch Fachleute aus der Sozialpädagogik und dem Säuglings-/Kleinkinderbereich.

Ohne Wohnung beträgt der Tagesansatz 180 Franken.

Darin enthalten ist die Begleitung durch Fachleute aus der Sozialpädagogik und dem Säuglings-/Kleinkinderbereich.

Diese Kosten gelten für die Zeit vor der Geburt und für mindestens die ersten sechs Monate nach der Geburt. Danach können die Tagesansätze aufgrund des zukünftig abgeschätzten Betreuungsaufwandes neu vereinbart werden.

Folgende Kosten werden nicht übernommen:

  • Kosten für den Lebensunterhalt der jungen Mutter und des Kindes
  • Nicht durch Versicherungen abgedeckte Schäden
  • Allgemeine Reise- und Transportkosten
  • Schule/Schulung für die junge Mutter
  • Arztkosten und Medikamente

Versicherungen

Der Auftraggeber ist für den Versicherungsschutz der Mutter und des Kindes verantwortlich (Haftpflicht-, Kranken- und Unfallversicherung etc.).